Login Form

Realeinsatz während 24Std. THW-Jugenddienst

  • Drucken

Während der Helloween Party der THW Jugend im THW Ortsverband (OV) Hattingen, ereignete sich auf der Holthauserstraße ein schwerer Verkehrsunfall.

Die Hattinger THW Jugend veranstaltete einen 24 Stunden Dienst mit mehreren Übungen, hierzu waren neben den Betreuern auch einige Helfer des Technischen Zuges anwesend. Als dann am Abend die Helloween Party begann, wurden einige Helfer auf einen Dauerhupton aufmerksam.

Sofort entdeckten Zugführer Ingo Brune und der Stabsleiter Frank Kleinjohann beim Erkunden, um 19:42 Uhr in ca. 200 Meter Entfernung von der Unterkunft, eine ungesicherte Unfallstelle. Neben den drei beteiligten Fahrzeugen hielten sich auch 9 Personen an der Unglückstelle auf. Augenblicklich wurden die restlichen in der Unterkunft verblieben Helfer alarmiert, um sofort die Unfallstelle, die kurz hinter einer Kurve lag, abzusichern. Obwohl die Betroffenen nach eigen Aussagen unverletzt waren, wurde neben der Polizei auch der Rettungsdienst alarmiert.

Wie sich später herausstellt eine richtige Entscheidung, da nachher insgesamt 4 Personen an den Rettungsdienst übergeben werden mussten. Nachdem die Polizei eingetroffen war, erhielt die zuständige Gruppenführerin Heike Sackermann, neben der Betreuung und Sicherung der KFZ sowie die Aufnahme der auslaufenden Betriebsstoffe und Sicherung der Verkehrswege, weitere Aufgaben. Die für die Sicherung und Bergung der KFZ  aufgebaute Beleuchtung, musste erweitert werden. So kam dann auch eine weitere Bergungsgruppe mit dem Gruppenführer Jens Daldrup zum Einsatz, so das die Unfallstelle für die Ermittlungsaufgaben der Polizei hell erleuchtet war. Abschließend wurde noch in Zusammenarbeit mit dem zwischenzeitlich eingetroffenen Kleineinsatzfahrzeug (KEF) der Feuerwehr die Unfallspuren beseitigt. Dank den Erfahrungen aus dem Feuerwehr-Bereitschaftsdienst keine unbekannte Aufgabe für die THW Helfer. Nach dem Abtransport von 2 KFZ und der abschließenden Reinigung der Fahrbahn, wurde die Strasse an die Polizei zur Freigabe übergeben. Polizei und Rettungsdienst bedankten sich für die vorbildliche Arbeit der eingesetzten Kräfte.

  • OHAI1257095040
  • OHAI1257095075
  • OHAI1257095110

Simple Image Gallery Extended