9 Verletzte bei Wohnungsbrand in der Innenstadt

  • Drucken

Einen heißen Start hatten die 7 Helfer des THW Hattingen an ihrem heutigen Bereitschaftsdienst an der Feuerwehr Hauptwache in Hattingen.

Es wurde gerade die Aufstellung der Fahrzeuge festgelegt, da der 1. Löschzug seinen Tag der offenen Tür hatte, als der Alarmgong zum ersten mal über den Hof schallte. Gemeldet war ein Wohnungsbrand in der Innenstadt.

Nach dem Eintreffen des gemischten Löschzuges (Feuerwehr/ THW) musste sofort die Alarmstufe erhöht werden. Somit wurden drei weitere Löschzüge zur Einsatzstelle beordert mit der IuK Gruppe und ein weiterer zur Besetzung der Hauptwache für Folgeeinsätze.

Die Helfer des THW unterstützen die Kameraden der Feuerwehr beim Aufbau der Wasserversorgung, Verkehrsabsicherung sowie der Betreuung der Betroffenen die an den Fenstern standen. Dies gestaltet sich schwierig, da die meist älteren Personen aber immer wieder zurück in ihre Wohnungen gingen.

Nachdem die Kameraden der Feuerwehr die Personen unter Fluchthauben aus dem Haus brachten wurden Sie von unseren Helfern zum Sammelplatz gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Der hatte bereits MANV (Massen-Anfall von Verletzten ) ausgelöst, und verschiedene Einheiten aus den umliegenden Städten angefordert. Der OrgL (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst) und der LNA (Leitende Notarzt) mussten von den 9 Verletzten Hausbewohnern 4 abtransportieren zur weiteren Versorgung.

Nachdem sämtliche Haustiere gerettet wurden und auch die komplette Küche mit vereinten Kräften demontiert war, alle Wohnungen geöffnet und begangen worden sind, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Als dann zum Schluss auch die Verkehrsabsicherung des THW nicht mehr benötigt wurde erfolgte für die Einsatzkräfte des gemischten Löschzuges der Rückbau und das Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft an der Hauptwache.

Zum Ende des Dienstes erfolgte nochmals ein Einsatz zur Unterstützung des Rettungsdienstes. Dieser benötigte Tragehilfe bei dem Transport eines Patienten. Hierbei übernahm das THW die Verkehrsabsicherung an der Einsatzstelle, Unterstützung des Rettungsdienstes und Betreuung von Angehörigen.

Beteiligte KFZ und Kräfte

GKW 1   GrFü  Heike Sackermann

Trfü Tobias Schawacht

Mathias Weber

Katharina Meser

MTW Zug  ZFü Ingo Brune

Marcel Bernd

Krad                Daniel Dopirala

  • OHAI1272800766
  • OHAI1272800852
  • OHAI1272800926

Simple Image Gallery Extended