Alarmierung durch Leitstelle für Person unter Trümmern

Gemäß der AAO (Alarm und Ausrücke-Ordnung) der Feuerwehr Hattingen, ist auch das THW Hattingen schon bei bestimmten Einsatzszenarien in der Erstalarmierung mit eingebunden.

Eines dieser Szenarien ist ein „Gebäudeeinsturz oder ein weiteres, eine verschüttete Person“.

Heute Mittag kam es zu solch einer Alarmierung, laut Leitstelle wurden sämtliche freiwilligen Löschgruppen sowie die Hauptwache, das THW und der Rettungsdienst zu einem Gebäudeeinsturz mit vermisster Person gerufen. Noch während der Alarmierung, trafen die ersten Kräfte in der Hüttenstraße ein. Auch der Fachberater war direkt vor Ort, es war das Nachbarhaus von Ihm.

Nach kurzer Erkundung wurde festgestellt, dass es keinen Vermissten mehr gab, dieser war zwischenzeitlich aufgetaucht. Auch der gemeldete Gebäudeeinsturz stellte sich als nicht so dramatisch dar. Lediglich der komplette Deckenputz in einer Wohnung ist abgefallen, nach dem Eintreffen des Ordnungsamtes wurde das Gebäude mit einem Statiker begangen und anschließend wieder freigegeben.

Es war kein Eingreifen seitens des THW erforderlich.