Login Form

Besuch bei der etwas anderen Polizei

  • Drucken

Bochum,16.10.13

Eine Begegnung der besonderen Art hatten die 36 Jugendlichen des THW Hattingen an diesem Abend. Extra außerhalb ihrer Dienstzeit hatten sich ein Großteil der Angehörigen der technischen Einsatzeinheit der Polizei Bochum bereiterklärt, der THW Jugend Hattingen ihre Arbeit und Ausstattung zu erläutern.

 

Drei dieser Einheiten sind in NRW stationiert. Weitere Standorte sind Wuppertal und Köln. Ein Teil der Gruppen ist annähernd einer Bergungsgruppe ausgestattet. Hinzu kommen eine Reihe Sonderfahrzeuge, insbesondere der zurzeit einzige Wasserwerfer der neusten Bauart. Nach der ausführlichen Vorführung und Demonstration warteten viele Jugendlich nur noch darauf, dass er sich in einen „Transformer“ verwandelt.

Auch die gepanzerten Sicherungsfahrzeuge auf Unimog-Basis sowie der eigentliche Unimog mit Anbaukran und Räumschaufel fanden reges Interesse. Weiter ging es zur Tauchgruppe und dann zur umfangreichen Bootsausstattung. Hierbei wurde erläutert, dass etwa acht Jahre Ausbildung nötig sind um ein vielseitiges Mitglied dieser Einheit sein zu können. Die normale polizeiliche Ausbildung kommt da noch vorweg.


Da dieser Arbeit ebenso vielschichtig ist wie die unsere, können hier viele parallelen gezogen werden. Dies fiel bei den nächsten beiden Gruppen gut auf, die Beleuchtung mit Lichtmastkraftwagen und Lima sowie die IuK Gruppe. Auch die Logistik im Bereich Transport ist hier ein Thema, hauptsächlich zum Transport der Absperrgitter. Reges Interesse löste der neue Geländewagen aus, der dort als Zugfahrzeug für die Bootstrailer eingesetzt wird, oder ein Transporter (Sprinter) in einer hochgeländegängigen Ausführung.

Als Fazit bleibt ein spannender Abend mit vielen Eindrücken über eine weithin unbekannte Polizeiarbeit. Präsentiert von Profis die stolz auf ihre Arbeit sind und diese hervorragend darstellten. Wir möchten hier nochmals für diese Möglichkeit danken. Auch die Erwachsenen (Fahrer/Betreuer) waren von der Vielzahl der Einsatzoptionen dieser Einheit überrascht. Was nicht verwunderte war teilweise das Alter der Ausstattung, leider scheint dies ein Gesamtproblem der Sicherheitsbehörden zu sein, welches nur durch solche Einsatzkräfte wie diese kompensiert wird.

 

 

Foto Alina Bontkowski

  • po1
  • po2
  • po3
  • po4
  • po5
  • po6
  • po7
  • po8
  • po9

Simple Image Gallery Extended