Helferfest und Jahresrückblick

  • Drucken

Wie schon in den vergangenen Jahren, so gab es auch dieses Jahr wieder ein Helferfest beim THW Hattingen. Es waren wieder viele Gäste aus Politik, Wirtschaft und den Hilfsorganisationen in die Dienststelle geladen. Aber die Terminwahl, war in diesem Jahr wohl unglücklich. Zahlreiche Vertreter ließen schon früh ihr Bedauern ausdrücken, da Sie bereits anderweitig gebunden waren.

Dennoch haben zahlreiche Gäste den Abend besucht. Zum Beispiel die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Niemann, der Landesbeauftragte des THW NRW Herr Dr. Schliwinski mit Gattin, der THW Geschäftsführer des Bereichs Bochum Herr Kliche, der stellvertretende Zugführer des Löschzuges Mitte, der Fachberater der DLRG Hattingen Herr Kubiak mit dem Vorsitzenden der DLRG Süd. Außerdem Mitglieder des ASV Hattingen und des DUC Hattingen.

Auch der Ortsbeauftragte des THW Witten Herr Hohage mit dem Ausbildungsbeauftragtem Herr Kuhbandner waren stellvertretend für die Nachbarortsverbände anwesend.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ortsbeauftragten Herr Kleinjohann, führte der Reservehelfer und Kassier des Hattinger Helfervereins Herr Ulrich Lummer durch den Abend.

Er begann mit einer Schweigeminute für unsere Verstorbenen Kameraden, die wir schmerzlich vermissen. Danach zeigte er auf wie tatkräftig die Helfer das Jahr 2009 vollbracht haben. Es wurden über 16800 Dienststunden an 253 Dienst erbracht. Somit war fast an jedem 2 Tag der Ortsverband aktiv.

Neben ca. 5600 Stunden Ausbildung und 4400 Stunden Jugendarbeit, kommt gleich die Die Einsatzstundenzahl mit über 2500 Stunden. Geleistet von der Tierrettung bis zum Gebäudeeinsturz in Köln.

Auch der Helferverein THW Hattingen, hat wieder viel Geld in das THW Hattingen und seine Ausstattung investiert. Zurzeit befinden sich ca. 180 Einsatzgeräte beim THW Hattingen die nur durch diese Finanzierung möglich sind. Ob Kradmelder, Pumpen oder Hochleistungsstrahler alles aus Spenden für den Einsatz möglich gemacht, dafür unser aller Dank.

Nach dem kurzen Rückblick auf das Jahr 2009, folgten Grußworte von Frau Niemann und die des Landesbeauftragtem Herr Dr. Schliewinski. Sie begrüßten und lobten die wahrlich imposanten Zahlen des Ortsverbandes Hattingen. Beide dankten den Helfern für Ihren unermüdlichen Einsatz.

Im Anschluss folgte dann eine Ehrung für die 20 Jährige Mitgliedschaft im THW. Diese ging an den Ortsbeauftragten Herr Kleinjohann. Doch das waren nicht alle Ehrungen. Nun empfingen aus der Hand des LB NRW Herr Dr. Schliewinski drei weitere Helfer eine Ehrung des Präsidentent des THW. Die Gruppenführerin Heike Sackermann erhielt für Ihre vorzügliche Leistung, als Ausbilderin das THW Helferabzeichen in Gold. Gleiches ging an Frank Kleinjohann, für seine Verdienste bei der Jugendarbeit. Auch der Truppführer Dominic Hirth wurde damit für seine Arbeit in der THW Jugend geehrt.

Eine weitere Ehrung erhielt der Zugführer Ingo Brune, ihm verlieh der THW Präsident das Helferabzeichen in Gold mit Kranz, für seine Verdienste ihm Einsatzgeschehen.

Auch die THW Helfervereinigung hatte eine Ehrung zu vergeben, diese ging an den langjährigen Vorsitzenden des Hattinger Vereins, Herr Leidigkeit, er bekam aus der Hand des Kassieres das Helfervereinsabzeichen in Bronze für seine tolle geleistete Arbeit. Nach einem kurzen Schlusswort konnte der gemütliche Teil des Abends beginnen. Mit Leckerrein vom Grill und kühlen Getränken wurde auch mit den Gästen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Ein Dank noch an die THW Jugend Hattingen die während des offiziellen Teils die Bewirtung übernommen hat.